Seit 1998 wird am 13. April der «International plant appreciation day” gefeiert. Er wurde ins Leben gerufen, um mehr Aufmerksamkeit für die Bedeutung von Pflanzen zu schaffen. Ob als Nahrungsmittel, Textilien oder Baumaterial – oft ist uns im Alltag gar nicht bewusst, was Pflanzen alles können und wie sie uns damit dienen. Auch Filabé hat der Fauna einiges zu verdanken – schliesslich liefert sie die hocheffizienten Wirkstoffe für unsere innovative Gesichtspflege, die umweltschonend und recycelbar ist. Denn während ein Fünftel aller Pflanzenarten vom Aussterben bedroht ist, reicht es in unseren Augen nicht, seiner Dankbarkeit nur an einem Tag im Jahr Ausdruck zu verleihen.

Initiantin des «International plant appreciation day”, der seit 1998 immer am 13. April gefeiert wird, ist die US-amerikanische Gärtnerin und Umweltaktivistin Marion Owen, die auf Kodiak Island in Alaska lebt. Motivation hinter der Idee, einen «Tag der Pflanze» ins Leben zu rufen, war es, auf die Bedeutung von Pflanzen für unseren Alltag aufmerksam zu machen. Denn vom T-Shirt aus Baumwolle über Nahrungsmittel in unserem Einkaufskorb bis hin zu den Rohmaterialien beim Hausbau – all das verdanken wir Pflanzen.

Filabé setzt auf Pflanzenkraft

Auch Wirkstoffe, mit denen Filabé die Haut versorgt, um Hautprobleme in den Griff zu bekommen und die Haut nachhaltig gesund zu halten, verdanken wir der Pflanzenwelt. Hier ein paar Beispiele:

  • OM24(™) beruht auf einem innovativen Extraktionsprozess, der die Qualitäten der Teepflanze „Camellia Sinensis“ perfekt hervorhebt. Der von einem Spin-off der ETH entwickelte High-Tech-Wirkstoff wirkt antioxidativ, fördert den Zellschutz und besänftigt die Haut. Filabé verwendet ihn in Skin Clear Adult und Irritated Skin.
  • „Astralagus Membranaceus“ – enthalten in Skin Clear Young und Skin Clear Adult – stammt auch aus der Natur. Das Wurzelextrakt des Schmetterlingsblüters gehört zu den 50 wichtigsten Arzneimitteln der Traditionellen Chinesischen Medizin. Studien unterstreichen die antiallergische, entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung des Extrakts.
  • Die in Aging Skin Balanced enthaltenen Stammzellen-Extrakte vom „Argania Spinosa“, einer der weltweit ältesten Baumsorten, und vom Uttwiler Spätlauber, einer Schweizer Apfelsorte, sind ebenfalls pflanzlichen Ursprungs. Filabé setzt sie ein, um die pflanzlichen Mechanismen der Zellerneuerung auf die Haut zu übertragen.

Ein Fünftel ist vom Aussterben bedroht

So sinnvoll die Idee eines Ehrentags für die Pflanzen auch ist, es reicht nicht, sich nur an einem einzigen Tag im Jahr bewusst zu machen, dass Pflanzen Teil unserer Lebensgrundlage sind. Denn dank menschlicher Eingriffe in die Natur sind ein Fünftel der geschätzt 350'000 bis 500'000 Pflanzenarten aktuell schon vom Aussterben bedroht. Mitverantwortlich für die massiven Schäden sind die in Kosmetika und Pflegeprodukten enthaltenen Zusatzstoffe, die übers Abwasser in die Gewässer gelangen und nur sehr schwer abbaubar sind. Mit unserer ganz anderen Pflegemethode ohne Öl oder Zusatzstoffe und unserem Recyclingsystem beweisen wir, dass diese Verschmutzung sinnlos und absolut unnötig ist. Denn unsere mit nichts als Wirkstoff beladenen Mikrofasertücher sind nicht nur besser für die Umwelt, sondern auch für die Haut. Klinische Tests belegen die hohe Wirksamkeit von Filabé.

Ein guter Zeitpunkt, neue Wege zu gehen

Wir bei Filabé sind nicht dagegen, Feste zu feiern, wie sie fallen – so auch den «International plant appreciation day». Ganz im Gegenteil! Vielmehr wünschen wir uns, dass die Party noch so lange wie möglich weitergeht. Deshalb finden wir, dass es Zeit ist, neue Wege in der Kosmetikindustrie zu gehen. Jeder Einzelne kann den Anfang machen und den diesjährigen «Tag der Pflanze» zum Beginn einer nachhaltig besseren Pflegeroutine machen. Denn Veränderung fängt bei einem selbst an – wenn wir es gemeinsam tun, sind wir vielleicht der Beginn einer Revolution. Ein Hoch auf die Natur (unserer Haut)!